Das gibt es zu berichten

Sommerfest 2015

Der Tag an dem wir das Sommerfest unseres Vereins „Gemeinschaft der Roller und Latscher“ veranstalteten, war mörderisch heiß. Sicherlich war das keine optimale Voraussetzung für unsere Zusammenkunft. Ich denke wir haben trotzdem das Beste draus gemacht. Eingangs fand eine Vereinssitzung statt, in der die Themen, die uns im Vorstand beschäftigen, gemeinsam mit den Mitgliedern erörtert wurden. Anschließend wurde gegrillt und gegessen. Ich unterhielt mich nett mit der Assistentin meiner Arbeitskollegin Hannah Furian, die den Verein bereits auf der Rüstzeit nach Zingst begleitet hatte. Ansonsten zog ich mich etwas zurück. Ich wollte aber trotzdem bleiben, weil ich helfen wollte, alles wieder zusammen zu räumen. Zu erwähnen ist ein kleines Konzert, das einige Musiker veranstalteten. Unter den Liedern, die zum Teil für meine Ohren ein Bisschen eigenwillig interpretiert wurden, gab es einige, die mehr sehr gut gefielen. Für meine Begriffe stellte die Qualität der Musik jedenfalls eine wesentliche Steigerung gegenüber der Auswahl vom Vereinsfest von vor einem Jahr dar. Insgesamt haben wir trotz der Hitze ein fröhliches Fest veranstaltet, bei dem ich gern anwesend war.

Adrian Nothnagle